SV Haibach
 

Übersicht


Gemeindemeister auf Asphalt wurde ermittelt

ASV Elisabethszell 1 sichert sich den Titel

 

Haibach (md) Die Eisstockabteilung des SV Haibach führte kürzlich die alljährliche Gemeindemeisterschaft auf Asphalt durch. Zehn, bzw. neun Mannschaften kämpften an zwei Turniertagen um den jeweiligen Tagessieg, der den Einzug ins Endspiel um den Titel des Gemeindemeisters bedeutete.

Als Sieger, mit 15:1 Punkten, ging am ersten Tag die Mannschaft „ASV Elisabethszell 1“ hervor und stand damit als erster Endspielteilnehmer fest.

Die weiteren Platzierungen des ersten Tages: 2. „De Z’amgwürfelten“ (14:2), 3. P+M Haustechnik (12:4), 4. Urban & Co. (10:6), 5. Buchet 1 (6:10 / Stocknote: 1,000), 6. Buchet 2 (6:10 / 0,947), 7. Baugerätevermietung Grimm (6:10 / 0,250), 8. KLJB Haibach (4:12), 9. SV Haibach - AH (1:15).

Am zweiten Turniertag setzte sich eine spontan zusammengewürfelte Mannschaft durch, die sich auch so nannte – „De Zamgwürfelten“. Mit 16:2 Punkten erreichten sie den Tagessieg.

Auf den weiteren Plätzen folgten: 2. Pilmaier-Wittmann (13:5 / Stocknote: 1,600), 3. ASV Elisabethszell 4 (13:5 / 1,300), 4. Waidler-Buam Irschenbach (11:7), 5. KuSK Haibach (10:8 / 1,540), 6. DGFC Regental (10:8 / 1,270), 7. Stauweiherfischer (8:10), 8. ASV Elisabethszell 3 (5:13), 9. CSU-FFW (4:14), 10. Gemeinderat (0:18).

Das Endspiel zwischen „ASV Elisabethszell 1“ und den „Zamgwürfelten“ war an Spannung kaum zu überbieten. Am Ende setzten sich aber die Schützen aus Elisabethszell mit 17:13 Spielpunkten durch und konnten sich den Titel „Gemeindemeister“ sichern.

Bei der anschließenden Siegerehrung dankte Abteilungsleiter Erich Kolbeck allen Mannschaften für die Teilnahme. Ebenso bedankte er sich bei allen Helfern, die wieder zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben und bei allen Sponsoren und Gönnern für deren Sach- und Geldspenden.

Nach den Grußworten von SVH-Vorstand Helmut Haimerl nahm Abteilungsleiter Erich Kolbeck die Siegerehrung vor, bei der jede Mannschaft einen schönen Sachpreis entgegennehmen konnte.

 

 

 

Personen auf dem Bild (von links nach rechts)

SVH-Vorstand Helmut Haimerl , 1. Bürgermeister Schötz, die vier Gemeindemeister „ASV Elisabethszell 1“, Abteilungsleiter Erich Kolbeck, MdB Alois Rainer


Vorstand

Die gewählte Abteilungsleitung mit SVH-Vorstand Haimerl (links) und 1. Bgm. Schötz (rechts)

 

Jahreshauptversammlung der Eisstockabteilung mit Neuwahlen

 

Vorstandschaft wurde erweitert

Haibach. Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Abteilung Eisstock des SV Haibach. Abteilungsleiter Kolbeck konnte 46 Mitglieder begrüßen. Neben dem Bericht des Abteilungsleiters, dem Kassenbericht und dem Bericht der Damenwartin standen auch Neuwahlen an. Abteilungsleiter Erich Kolbeck konnte neben den Abteilungsmitgliedern auf sportlicher Seite den langjährigen Abteilungsleiter und Ehrenmitglied Peter Schmid sen. sowie das Ehrenmitglied Georg Steger, Ehrenvorstand Willi Lorenz und die Kreisdamenwartin Elfriede Schmid begrüßen. Der Hauptverein war durch die Vorstände Helmut Haimerl und Dieter Liedtke  vertreten. Seitens der Gemeinde konnte Abteilungsleiter Kolbeck den 1. Bürgermeister Fritz Schötz, selbst Mitglied der Eisstockabteilung, und die anwesenden Gemeinderäte begrüßen. In seinem Rückblick stellte Abteilungsleiter Erich Kolbeck fest, dass der SV Haibach im abgelaufenen Vereinsjahr an 60 Turnieren, inklusive Meisterschaften und Kreiswettbewerbe, teilnahm. Mit drei Mannschaften startete man zu den Wintermeisterschaften. Die erste Mannschaft konnte bei der Bezirksoberligameisterschaft den 7. Platz belegen und sich damit die Klasse sichern. Die zweite Mannschaft erreichte in der Kreisliga den 7. Platz. Besonders positiv hervorzuheben ist der 1. Platz der dritten Mannschaft mit den Schützen Christian Attenberger, Heinz Schwanzer, Ludwig Bielmeier und Benjamin Zitzelsberger in der Kreisliga, die sich damit den Aufstieg in die Kreisoberliga sichern konnte. Auch die Mixed-Mannschaft konnte mit der Qualifikation für den Bezirkspokal in Waldkirchen einen Erfolg verbuchen. Auch im Sommer nahmen die Herrenmannschaften an verschiedenen Meisterschaften teil. Von der ersten Mannschaft konnte Abteilungsleiter Kolbeck berichten, dass sie bei der Meisterschaft der Kreisoberliga den 2. Platz in der Gruppe belegten, aber leider das Entscheidungsspiel um den letzten Aufstiegsplatz knapp verloren haben Die zweite Mannschaft hat in der Kreisliga den 5. Platz belegt und die dritte Mannschaft erreicht ein der Kreis-A-Klasse den 7 Platz. Die Herrenmannschaft erreichte beim Kreispokal den 5. Platz.

Erfolge konnten auch im Ziel- und Stock-Wettbewerb, wo sich Lothar Goham für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren konnte, und im Weitschiessen, wo sich Mike Wittmann mit der Kreisauswahl ebenfalls für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren konnte, verbucht werden. Bei der Landkreismeisterschaft konnte man leider nur den 3. Platz in der Gruppe erreichen. Einen Höhepunkt im Vereinsjahr bilden alljährlich die Vereins- und Gemeindemeisterschaften auf Eis und Asphalt. Nach langer Zeit hatte man heuer wieder das Glück, beide Meisterschaften auf Eis abhalten zu können. Der große Zuspruch zeigt, dass diese Veranstaltungen bei den örtlichen Vereinen und Sportlern einen hohen Stellenwert besitzen. Auch im Sommer waren diese Meisterschaften mit 6 bzw. 19 Mannschaften gut besetzt. Die Duo-Gemeindemeisterschaft konnte mit 11 Mannschaften ebenfalls voll besetzt werden. Ein eigenes Herren- und ein Mixedturnier für Vereinsmannschaften wurden im Rahmen des Sportwochenendes ebenfalls durchgeführt. Im weiteren Verlauf konnte Abteilungsleiter Kolbeck bekannt geben, daß die Abteilung derzeit aus 93 Mitgliedern besteht. Erfreulich konnte er berichten, dass es im abgelaufenen Vereinsjahr keinen Todesfall in der Abteilung gegeben hat. Nach dem Bericht von Kassier Matthias Dilger, der über einen positiven Kassenstand berichten konnte, erläuterte Damenwartin Maria Steger die Aktivitäten der Damenmannschaft. Im Sommer erreichten die Damen beim Kreispokal den 4. Platz. Eine Teilnahme beim Damenturnier des SV Konzell und die Teilnahme an diversen Mixed-Turnieren standen im Terminplan der Damen.

Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft führte Bürgermeister Schötz die Neuwahlen durch, in der die bisherige Vorstandschaft (1. Abtl. Erich Kolbeck; 2. Abtl. Franz Pilmeier; Kassier und Schriftf. Matthias Dilger; Damenwartin Maria Steger; Beisitzer Waldemar Urban, Andreas Dietl) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurde. Als neue zusätzliche Vorstandsmitglieder (Beisitzer/Jugendbeauftragte) wurden Marco Pilmeier und Benjamin Zitzelsberger von der Versammlung bestätigt. In seinem Grußwort lobte Bürgermeister Schötz die gut organisierte Abteilung und dankte ihr für die Pflege der Sportanlage und die Eigenleistung bei der Neuinstallation der Flutlichtanlage inkl. Masten. Auch die Teilnahme der Abteilung an anderen örtlichen Veranstaltungen hob er heraus, was sich auch an der guten Resonanz der Gemeindemeisterschaften widerspiegle. Er wünscht der Abteilung für die sportliche Zukunft alles Gute. Helmut Haimerl, der Vorstand des Hauptvereins, lobte alle Mitglieder die es ermöglicht haben die Teilnahme an den 60 Turnieren sicherzustellen. Dies spreche für den guten Zusammenhalt in der Abteilung. Besonders erfreut zeigte er sich über die Genesung des Ehrenmitglieds Peter Schmid sen., und wünschte ihm, dass er bald wieder aktiv in den Stocksport eingreifen kann. Zum Schluss der Versammlung gab Abteilungsleiter Kolbeck noch eine kurze Vorschau auf die bevorstehenden Turniere und Meisterschaften und wünschte allen Aktiven viel Erfolg.