SV Haibach
 

Karate SV Haibach

06.08.2019:
Erste Kyu-Prüfung erfolgreich bestanden

Gut zehn Monate ist es jetzt her, als die jüngste Abteilung des SV Haibach (Karate) seine Arbeit aufnahm und Anfängerkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbot. In zahlreichen Trainingsstunden wurden die Teilnehmer an neue Sportart herangeführt. Für die Kleinsten der Abteilung kam dann am Sonntag, 28.07.2019 der große Tag, als sie zu ihrer ersten Kyu-Prüfung im „Shorin Ryu Kyudokan Higa Te Karate Do“ in der Kampfkunstschule Kodokan in Hunderdorf antreten mussten. Unter den wachsamen Augen des Länderrepräsentanten für Deutschland, Robert Schötz demonstrierten die Kinder ihre erlernten Karatetechniken und konnten auch im Anschluss mit theoretischem Wissen glänzen. Die Freude der Kinder war groß, als am Ende der Kyu-Prüfung bekannt gegeben wurde, dass alle bestanden haben und sie ab nun berechtigt sind, den weiß-gelben Gürtel zu tragen. Und wer weiß, vielleicht ist für manchen dieser Gürtel der erste Schritt zum schwarzen Gurt.

Hinten von links: Robert Schötz, Jonah Achatz, Valentin Bachmeier, Benjamin Dilger, Julia Dilger, Julia Schießl, Christoph Lehner

Vorne von links: Lina Hofmann, Sebastian Dilger 





                                                     Prüfung im Waffenkampf mit Bravour bestanden
 
In der neugegründeten Karate-Abteilung des SV Haibach (Kampfkunstschule Kodokan), die seit September 2018 besteht, stand am Mittwoch, 05.06.2019 die erste große Prüfung an. Sieben Kampfsportler stellten sich in der alten Schulturnhalle in Haibach den wachsamen und strengen Augen des Länderrepräsentanten für Oshukai Kobudo und Prüfers Andreas Scherpf aus Cham. Die Demonstration von verschiedenen Zweikampf- und Basistechniken sowie ein fundiertes theoretisches Wissen war an diesem Tag von den weiblichen und männlichen Prüflingen gefragt. Nach einer guten Stunde konnten sich alle Prüflinge über ihre hervorragend bestandene Prüfung freuen, die sie ab sofort berechtigt, den gelben Gurt im „Oshukai Kobudo“ (jap. Waffenkampf) zu tragen.


Hinten von links: Alexander Holland, Anna-Maria Zißler, Länderrepräsentant für Oshukai Kobudo Andreas Scherpf, Sergej Ganski, unbenannt. Vorne von links: Julia Schießl, Cristina Nitura-Mirica, Alexandru Mirica, unbenannt, Lukas Aigner, Dojoleiter Robert Schötz
 
Weitere Infos unter: www.kodokan-karate.de Trainingszeiten in Haibach immer Mittwochs in der alten Schulturnhalle, Schulstr. 2



Gurtprüfung erfolgreich bestanden!

Am Sonntag den 17.03.2019 fanden in Hunderdorf unter den wachsamen Augen von Länderrepräsentant für Shorin Ryu Kyudokan Higa Te Schötz Robert Karateprüfungen der statt.

12 Kinder und Jugendliche aus dem Raum Straubing-Bogen und Regensburg stellten sich hierzu erfolgreich ihrer Prüfung zum nächst höheren Gürtel, auch Prüflinge welche die Schule wechselten waren erstmalig dabei.

Bei der Prüfung zeigten die Prüflinge, im Alter zwischen 7 und 16 Jahren, mit Bravour ihre gelernten Katas (Scheinkampf), sowie verschiedenste Basistechniken im Stand und in der Bewegung, Selbstberteidigungstechniken, Bunkai (Anwndung der Kata) und einiges mehr.

Die Schwierigkeit der Techniken und der Leistungsumfang des Prüfungsprogramms waren entsprechend dem Alter und dem Niveu der Prüflinge angepasst.

Zahlreiche Zuschauer, wie auch Familienmitglieder und Freunde folgten begeistert den anspruchsvollen Techniken der Kinder und Jugendlichen.

Die Kampfkunstschule Kodokoan unter der Leitung von Robert Schötz lehrt ihren Schülern das alte okinawaische Shorin-Ryu Kyudokan Higa Te Karate der Familie Higa.

Für ganz Deutschland ist die Kampfkunstschule Kodokan die erste Anlaufstelle, für alle die, die dieses authentische Karate praktizieren möchten.

Weitere Infos und Traningszeiten unter www.kodokan-karate.de



Mit Motivation ins neue Jahr!

 

Das neue Jahr starteten die Erwachsenen der haibacher Karateabteilung (SV Haibach) am 05.01. mit einem Kobudolehrgang in Schorndorf bei Cham.

Der Fokus des Seminars lag auf dem richtigen Umgang mit dem Langstock (jap. Bo).

Im altertümlichen Japan wurde dieser z. B. Zum Wenden des Heus oder als Tragestock für Wassereimer verwendet. Später wurde er gegen die aufdringlichen Samurai eingesetzt.

Die 12 Personen starke Gruppe, geführt von Referent Matthias Gschwendtner, erlernten und festigten die Basisübungen und versuchten sich im Anschluss im abgesprochenen Zweikampf mit dem Stock.

 Interesse geweckt?

Die Karateabteilung trainiert jeden Mittwoch in der Schulturnhalle in Haibach.

Kinder ab 8 J. 17.45 – 18.30 Uhr; Jugendliche 18.30 – 19.30 Uhr, Erwachsene 19.30 – 21.00 Uhr

Vereinbarung Probetraining: 0151 / 614 967 23


 

Überraschender Sieg für Haibacher Karateka

Kurzfristig entschlossen sich Dojoleiter Robert Schötz und Schüler Lukas Aigner der Kampfkunschtschule Kodokan, welche die Karateabteilung des Sportvereins Haibach leitet, an der 31. Open Bavarian Cup in Obertraubling teilzunehmen.

Zu dieser stil- und verbandsoffenen Meisterschaft reisten sogar Starter mit mehr als 600 km Entfernung an.

 Robert Schötz und Lukas Aigner zeigten den Kampfrichtern im Karate die traditionellen Katas (Scheinkämpfe) der Stilrichtung Shorin Ryu Kyudokan Higa Te und sicherten sich in ihrer Alterklasse den ersten (Robert Schötz) und zweiten (Lukas Aigner) Platz.

Zusätzlich startete Robert Schötz im Kobudo (Verteidigung mit traditionellen jap. Bauernwaffen), bei dem er die Katas der Stilrichtung Oshukai demonstrierte und holte sich hier ebenfalls in seiner Altersklasse den ersten Platz.

 Wer Karate oder Kobudo ausprobieren möchte, ist bei der Kampfkunstschule Kodokan in Hunderdorf oder Haibach herzlich willkommen. Ein Probetraining ist jederzeit möglich.

Mehr Infos auf www.kodokan-karate.de



 Das Training findet wegen Umbauarbeiten in der NEUEN Turnhalle statt.